Alex

Blogging-Bereich von Alex & Monika, bitte beachtet die verschiedenen Kategorien

  • Home
    Home Hier findest Du alle Beiträge der Seite.
  • Kategorien
    Kategorien Zeigt alle Kategorien.
  • Tags
    Tags Zeigt eine Liste von Tags die im Beitrag verwendet wurden.
  • Autoren
    Autoren Suche nach Mitgliedern.
  • Team-Blogs
    Team-Blogs Suche nach Teams.
  • Login
    Login Anmeldeformular

Aemmitauer Härdöpfu Möckli - Emmentaler Kartoffeln

Veröffentlicht von am in Rezepte
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 321
  • 0 Kommentare
  • Drucken

Zutaten? (4 Personen)

  • 800g festkochende Kartoffeln
  • 1 grosse Zwiebel (oder 2 mittelre)
  • 1 TL Zucker
  • 2 1/2 dl Rahm
  • 1 TL Maizena (normal, nicht gehäuft)
  • 1/2 dl Milch
  • 1 EL Peterli, gehackt
  • 80g Greyerzer, gerieben
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 EL Bratbutter

Mise en place?

  • Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden
  • Zwiebeln schälen und würfeln (nicht all zu kleine Würfel)
  • Maizena in etwas Milch auflösen

Und wie wird's gemacht?

  • Kartoffeln im Salzwasser kalt aufsetzen und aufkochen
  • sobald die Kartoffelstücke fast gar (ganz wenig bissfest) sind abgiessen und kalt abschrecken
  • Bratpfanne mit der Butter auf mittlere Hitze aufheizen
  • sobald die Butter geschmolzen ist, die Zwiebelwürfel in die Bratpfanne geben, Hitze etwas reduzieren
  • 1 TL Zucker beigeben und die die Zwiebelwürfel schön langsam rösten bis sie sich etwas goldgelb verfärben
  • Rahm zu den Ziebeln geben und kurz aufkochen und mit dem Maizena leicht binden (sämige Konsistenz)
  • Käse in die Sauce geben und auflösen
  • Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken 
  • Kartoffelstücke in die Pfanne geben und in der Sauce wieder heiss werden lassen
  • vor dem Servieren noch den gehackten Peterli zugeben

dazu passt:

  • Arbeiter Cordon-Bleu oder ein Gotthelfs Pfarrer-Schnitzel

Tip:

  • Zwiebeln nach dem Rösten mit einem guten Schluck Weisswein ablöschen und erst dann den Rahm zugeben
  • Salz durch Bouillon ersetzen oder Kartoffeln in Bouillon vorkochen

Wünsche viel Spass beim Nachkochen - ä Guätä!

Bewerte diesen Beitrag:

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Freitag, 21 September 2018
Joomla Template by Joomla51.com